schriftAAA

Suche

Selbsthilfe macht stark

Unter dem Motto „Wir hilft“ findet vom 18. bis 26. Mai die erste bundesweite Aktionswoche zur Selbsthilfe statt. Daran beteiligen sich auch die Kreisgruppe Höxter des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und der Kreis Höxter. Im Foyer des Kreishauses stellen sich ab Montag, 20. Mai, verschiedene Selbsthilfegruppen aus dem gesamten Kreisgebiet vor.

Insgesamt gibt es im Kreis Höxter rund 70 Selbsthilfegruppen. „Sie alle haben für den Einzelnen eine große Bedeutung. In den Selbsthilfegruppen trifft man auf Menschen mit ähnlichen Beeinträchtigungen, die Verständnis für die eigene Lage haben. Hier kann man Probleme des Alltags gemeinsam lösen und sich über neue Therapieangebote informieren“, lobt Kreisdirektor Klaus Schumacher.

Ausstellung Selbsthilfe
Unter dem Titel „Selbsthilfe macht stark“ präsentieren sich vom 20. bis 24. Mai verschiedene Vereine im Foyer der Kreisverwaltung, die über Hilfsangebote bei verschiedenen Krankheiten informieren. Dazu laden ein: (v.l.) Kreisdirektor Klaus Schumacher, Martina Gittel (Selbsthilfe-Büro des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Höxter), Kathrin Jäger (Geschäftsführerin der Kreisgruppe Höxter des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes), Alfred Wiemers (Verwaltungsleiter Gesundheits- und Veterinärwesen des Kreises Höxter) und Dr. Ronald Woltering (Leiter des Fachbereichs Gesundheits- und Veterinärwesen). Foto: Kreis Höxter

Für viele Menschen ist diese Form der Unterstützung zur Bewältigung ihres Alltags unverzichtbar. „Zudem ist Selbsthilfe auch und gerade in Zeiten des Internets und sozialer Netzwerke eine attraktive Unterstützungsform bei gesundheitlichen Problemen und in anderen schwierigen Lebenssituationen“, sagt Kathrin Jäger, Geschäftsführerin der Kreisgruppe Höxter des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

„Während der Aktionswoche Selbsthilfe möchten wir zeigen, wie vielfältig die Selbsthilfe ist und dass es sich lohnt, die eigenen Probleme selbst in die Hand zu nehmen“, erklärt Martina Gittel vom Selbsthilfe-Büro des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Höxter.

Eröffnet wird die Ausstellungswoche am Montag, 20. Mai, um 16 Uhr. Dann werden sich im Foyer des Kreishauses täglich von 11 bis 14 Uhr Selbsthilfegruppen zu verschieden Schwerpunkten präsentieren und zu Gesprächen einladen. Den Anfang macht am Dienstag, 21. Mai, unter anderem der Verein SELBST.HILFE.SUCHT. aus Willebadessen. Auch der Gesundheitsdienst des Kreises Höxter wird an diesem Tag über das Thema Alkoholmissbrauch informieren.

Am Mittwoch, 22. Mai, stellen sich die Selbsthilfegruppe „Sucht“ aus Beverungen und die Schlaganfall Selbsthilfegruppe Bad Driburg vor. Am Donnerstag, 23. Mai, ist die Deutsche Fibromyalgie Vereinigung im Kreishaus zu Gast und am Freitag, 24. Mai, dann der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK